Augsburg-Tourismus – Quo vadis? Verkehrsdirektor Götz Beck beim Presseclub vor Ort


Presseclub-Gespräch zur „neuen“ Kahnfahrt am Dienstag, 16. Juli 2024, um 19 Uhr – Treffpunkt um 18.15 Uhr beim Fünffingerlesturm, Untere Jakobermauer in Augsburg


Gerade konnte Augsburgs Tourismus GmbH einen Rekord vermelden. Mehr als eine Million Übernachtungen im Jahr allein in der Stadt – und das bei schwierigen Rahmenbedingungen. Augsburg wird ja nicht gerade attraktiver mit einem halbfertigen Hauptbahnhof, einem geschlossenen Theater und weiteren Wahrzeichen, wie Rathaus und Perlach, die längerfristig zu sind. Ukrainekrieg und Fachkräftemangel, speziell in der Gastronomie, tun ihr übriges. Womit also kann Tourismus-Direktor Götz Beck künftig potentielle Besucher in die Fugger-Brecht-Mozart-Umwelt-Wasserkultur-Stadt locken? Zieht da die Puppenkiste noch? Oder ist Augsburg inzwischen vor allem als FCA-Stadt bekannt? „Vor Ort“, im jüngsten Projekt der Regio Tourismus, auf der „neuen“ Kahnfahrt, wird Verkehrsdirektor Götz Beck, der seit mehr als 25 Jahren erfolgreich den Augsburg-Tourismus vorantreibt, Rede und Antwort stehen. Bei schlechtem Wetter weichen wir aus in den nahen Wasserturm von Presseclub-Mitglied Kurt Idrizovic, auch wenn es dort etwas eng wird. Einblicke in den Turm gibt es auf jeden Fall, weil dem Gespräch eine kurze Führung vorangeht, wie sie (ausführlicher) im Zusammenhang mit der „neuen“ Kahnfahrt jetzt von der Regio angeboten wird. Treffpunkt für das Vorprogramm ist um 18.15 Uhr beim Fünffingerlesturm, Untere Jakobermauer.


Wir laden dazu herzlich ein und bitten um zuverlässige Anmeldungen unter presseclub-augsburg@gmx.de

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Bublies  
1. Vorsitzender des Presseclub Augsburg


Mit der Teilnahme an der Veranstaltung des Presseclub Augsburg erklären Sie sich einverstanden, dass Aufnahmen zur Veröffentlichung in allen Medien gemacht werden können.