Podiumsveranstaltung im tim

Ein Blick in die Zukunft

20. 10. 2019

Im Staatlichen Textil- und Industriemuseum (tim) ging es bei einer Podiumsveranstaltung um Utopien für eine vielfältige Stadt.

Wie soll unser Leben in rund 20 Jahren aussehen? Wie gelingt ein Miteinander in einer bunten Gesellschaft? Wie werden wir arbeiten? Wie wohnen? Wie fortbewegen? Diese Fragen warteten auf Antworten, als der Presseclub Augsburg ins neue Programm startete mit einem spannenden Blick in Augsburgs Zukunft. Anknüpfungspunkt war die „absolut sehenswerte“ (Zitat) Sonderausstellung „Augsburg 2040“. Vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Vielfalt beschäftigte sie sich auf faszinierende Weise mit unserer Zukunft. Es ist eine Zukunft, in der bald die Menschen mit Migrationshintergrund die Mehrheit bilden werden. Wie wird sich die Stadtgesellschaft entwickeln, welche Möglichkeiten haben Bürger, die Zukunft schon jetzt mitzugestalten?

Darüber sprachen auf dem Podium tim-Chef Dr. Borromäus Murr, Prof. Katinka Temme von der Hochschule Augsburg, Integrationsexpertin Tülay Ates-Brunner und Jürgen Biedermann, der sich bei den Augsburger Stadtwerken mit der Mobilität der Zukunft beschäftigt. Moderiert wurde die Veranstaltung von Winfried Züfle, Politikredakteur im Teil-Ruhestand bei der Augsburger Allgemeinen.

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren