Galerie: Bauen, fahren, wohnen

Mitte 50, anerkannt und erfolgreich, stellvertretender Parteivorsitzender der bayerischen CSU – nicht wenige hatten erwartet, dass Kurt Gribl nach zwei Amtsperioden im März 2020 ein weiteres Mal für das Amt des Augsburger Oberbürgermeisters kandidieren würde. Um so überraschender seine Absage einer Kandidatur vor einigen Monaten – eine Absage, die ein gutes Dutzend Nachfolgekandidaten in Augsburg auf den Plan gerufen hat. Darunter sind Eva Weber (CSU), Martina Wild (Grüne) und Dirk Wurm (SPD). Die drei „Top-Kandidaten“, wie es die Moderatoren Wolfgang Bublies (Presseclub-Vorsitzender) und Anja Marks-Schilffarth (beide Augsburg-Journal) nannten, hatte jetzt der Augsburger Presseclub zu einer Matinee in den Mozartsaal des Kongress am Park eingeladen.


Zurück zum Artikel

Demnächst im Presseclub

  • Aktuelle Termine siehe links in der Navigation.

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren